Diekmann Rechtsanwälte

Feldbrunnenstraße 57,   20148 Hamburg   |   +49 (0)40 33 44 36 90

Haben Sie weitere Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung!

Moritz Diekmann

Rechtsanwalt
Zum Profil

Hannah Deussen

Rechtsanwältin
Zum Profil

Nadine Zemplin

Sekretariat

Juliane Dobberstein

Sekretariat

Falls Sie uns eine Anfrage senden möchten, verwenden Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite. Gerne können Sie uns auch eine Email an info@diekmann-rechtsanwaelte.deschicken.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch telefonisch unter

+49 40 33443690

zur Verfügung!

Für die Erstberatung entstehen Ihnen keine Kosten!

Informationen zum Flug
AirFrance AF1634

Paris, France (CDG)

Samstag 15.09.2018
Planmäßig: 15:55 CEST

Berlin, Germany (TXL)

Dieser Flug wurde annulliert.
Ihre mögliche Entschädigung
250 €

Jetzt 250 € Entschädigung bei AirFrance geltend machen!!

Falls Ihr Flug mit der Flugnummer AF1634 annulliert wurde, steht Ihnen ggfs. ein Entschädigung in Höhe von 250 € zu.


Eine Annullierung bedeutet für Sie als Fluggast in den meisten Fällen erhebliche Unannehmlichkeiten, da Sie nicht nur am Flughafen festsitzen, sondern unter Umständen zu einem wichtigen Geschäftstermin oder einem Familienfest nicht rechtzeitig erscheinen oder Ihren Urlaub nicht rechtzeitig antreten können.

Die EU-Verordnung über Fluggastrechte (Nr. 261/2004) sieht für diese Fälle eine sog. Ausgleichszahlung (Entschädigung) vor, die die ausführende Fluggesellschaft ihren Fluggästen als pauschalen Schadensersatz zahlen muss. Diese Pflicht setzt AirFrance erfahrungsgemäß nicht oder nur sehr zögerlich um.

Wenn Sie über ein gültiges Flugticket für den AirFrance Flug AF1634 von Paris nach Berlin verfügen und AirFrance den Flug weniger als 14 Tage vor dem geplanten Abflug am Samstag 15.09.2018 annulliert hat und AirFrance Ihnen keine alternative Beförderung angeboten hat, mit der es Ihnen möglich wäre nicht mehr als zwei Stunden vorher in Paris abzufliegen und Berlin mit einer Verspätung von weniger als vier Stunden zu erreichen, steht Ihnen unter Umständen eine Entschädigung nach Artikel 7 der EU-Verordnung über Fluggastrechte (Nr. 261/2004)  zu.

Ohne gerichtliches Verfahren ist aber oftmals unmöglich, die Ansprüche gegen AirFrance durchzusetzen.

Wir helfen Ihnen, Ihr gutes Recht gegen AirFrance gerichtlich einzufordern und können Sie unterstützen, unabhängig davon, wo Sie wohnen - im Erfolgsfall völlig kostenfrei!

Zunächst kostenlos ein Mahnschreiben an AirFrance generieren!

Um Ihnen die Geltendmachung Ihrer Entschädigung gegen AirFrance wegen der Annullierung des Fluges AF1634 von Paris nach Berlin am Samstag 15.09.2018 zu erleichtern, haben wir einen Mahnschreiben-Generator entwickelt, mit welchem Sie ein Mahnschreiben schnell, komfortabel und kostenlos selbst generieren können. Einfach Ihre Daten, Ihre Flugdaten und die Daten Ihrer Mitreisenden eingeben und schon erstellt unser System für Sie automatisch ein personalisiertes Mahnschreibenin Form einer PDF-Datei, welches Sie einfach öffnen und ausdrucken können. Das System berechnet die Entfernung zwischen Ihrem Startflughafen Paris und Ihrem Zielflughafen Berlin und ermittelt so die Höhe der Ihnen und Ihren Mitreisenden zustehenden Entschädigung, welche in Ihrem Fall 250 € pro Person beträgt. Zudem erinnert Sie der Mahnschreiben-Generator automatisch per Email, wenn die AirFrance gesetzte Zahlungsfrist verstrichen ist.

Jetzt Mahnschreiben generieren Jetzt Mahnschreiben generieren


Falls Sie zu dem Mahnschreibengenerator Anregungen oder Fragen haben, freuen wir uns über einen Hinweis.

Sofern die AirFrance bereits aufgrund des von uns kostenlos zur Verfügung gestellten Mahnschreibens zahlt, würden wir uns über einen kurzen Hinweis per Email an info@diekmann-rechtsanwaelte.de oder eine Bewertung freuen.

Wenn Sie sich bereits schriftlich an AirFrance gewandt und diese unter Fristsetzung zur Zahlung der Entschädigung aufgefordert haben, ist eine weitere Aufforderung natürlich nicht erforderlich.

Wie errechnet sich die Höhe der Entschädigung?

Die Höhe der Entschädigung ergibt sich aus Art. 7 der Fluggastrecht-Verordnung und beträgt je nach Entfernung zwischen Abflughafen und Zielflughafen pro Person:

Flüge innerhalb der EU:

  • 250 EUR bei einer Flugstrecke bis zu 1500 km
  • 400 EUR bei einer Flugstrecke von mehr als 1500 km

Flüge zwischen der EU und einem Nicht-EU-Land:

  • 250 EUR bei einer Flugstrecke bis zu 1500 km
  • 400 EUR bei einer Flugstrecke über 1500 km bis zu 3500 km
  • 600 EUR bei einer Flugstrecke von mehr als 3500 km


Aufgrund der Entfernung zwischen Paris und Berlin beträgt die mögliche Entschädigung 250 € pro Person.

Entschädigung sofort und ohne Risiko?

Wenn Sie Ihre Entschädigung wegen der Annullierung des Fluges AF1634 von Paris nach Berlin am Samstag 15.09.2018 lieber sofort erhalten möchten, ohne auf die Reaktion von AirFrance auf Ihr Mahnschreiben oder den Ausgang eines Gerichtsverfahrens gegen AirFrance zu warten, empfehlen wir Ihnen, sich an EUFlight zu wenden.

Bei EUFlight müssen Sie lediglich Ihre Flugdaten eingeben und erhalten dann eine Vereinbarung über den Kauf Ihrer gegen AirFrance gerichteten Forderung, welche Sie nur noch unterschreiben und zusammen mit Ihren Reiseunterlagen an EUFlight schicken müssen. Sofern EUFlight Ihre Unterlagen akzeptiert, bekommen Sie einen erheblichen Teil Ihrer Forderung in Höhe von 250 € innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt. EUFlight wird als einziger Sofortentschädiger vom Verbrauchermagazin Finanztip empfohlen.

Zu EUFlight

Anspruch gegen AirFrance kostenlos prüfen lassen

Gerne bieten wir Ihnen an, Ihren Anspruch auf eine Entschädigung gegen AirFrance wegen der Annullierung des Fluges AF1634 von CDG nach TXL am Samstag 15.09.2018 kostenlos zu prüfen.

Wenn wir auch für Sie gegen AirFrance einen Entschädigungsanspruch geltend machen sollen, freuen wir uns über Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme mittels des nachstehenden Formulars, per Telefon oder per Email an info@diekmann-rechtsanwaelte.de.

Für die Erstberatung entstehen Ihnen keine Kosten!

Durch das Absenden der Daten wird kein Mandatsverhältnis begründet.


Ihre über das Kontaktformular eingegebenen Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übermittelt.

Bei Fragen zum Kontaktformular helfen wir Ihnen gern!

Fluggastdaten

Fluggastdaten
Ihre Flugdaten
Grund für die Ausgleichszahlung
Ihre Reisezeiten
Ihre Kontaktdaten
Zahl der Mitreisenden
Mahnung an Fluggesellschaft?
Rechtsschutzversicherung (RSV)?
Dokumente hochladen
weitere Angaben

*Pflichtfelder

Kommentare anderer Fluggäste

Kein Kommentar verfügbar.

Aktuelle Verspätungen und Annullierungen

Flug Nr. Airline Abflug Ziel Planabflug Anspruch
FR1674 Ryanair SVQ CGN 16.12.2018 400€
2737 Lufthansa ZRH MEX 16.12.2018 600€
OS155 Austrian Airlines VIE DUS 16.12.2018 250€
54 Lufthansa FRA HAJ 16.12.2018 250€
DE2209 Condor FRA CPT 15.12.2018 600€
ew2784 Eurowings STR BUD 14.12.2018 250€
FR189 Ryanair SXF CGN 14.12.2018 250€
LH2729 Lufthansa HAM MUC 13.12.2018 250€
LH1811;LH216... Lufthansa BCN LEJ 13.12.2018 250€
EW8062 Eurowings TXL NUE 11.12.2018 250€
X32119 TUIfly.com TFS DUS 11.12.2018 400€
DE1441 Condor FUE HAM 11.12.2018 400€
LH034 Lufthansa FRA HAM 10.12.2018 250€
TU6649 Tunisair FRA DJE 10.12.2018 400€
EW468 Eurowings CGN LHR 10.12.2018 250€
456 AirFrance STR GRU 10.12.2018 600€
DE2321 Condor MLE VIE 09.12.2018 600€
VY7575 Vueling BJL MUC 08.12.2018 600€
KL1796 KLM Royal Dutch Airlines MUC AMS 08.12.2018 250€
FR189 Ryanair SXF CGN 07.12.2018 250€
UA961 United Airlines FRA EWR 07.12.2018 300€
EW174 Eurowings CGN LAS 06.12.2018 600€
FEG3072 Fly Egypt DUS SSH 06.12.2018 400€
LH1640 Lufthansa MUC POZ 05.12.2018 250€
1640 Lufthansa MUC POZ 05.12.2018 250€