Diekmann Rechtsanwälte

Feldbrunnenstraße 57,   20148 Hamburg   |   +49 (0)40 33 44 36 90

Bis zu 600 € Entschädigung!!

Bei Flugverspätung, Flugannullierung oder Beförderungsverweigerung


Nutzen Sie unseren kostenlosen Mahnschreiben-Generator zur Geltendmachung Iherer Ansprüche!

Sofern Sie einen bestimmten Flug gebucht und sich rechtzeitig am Check-In eingefunden haben, die Fluggesellschaft den Flug aber annulliert oder dieser sich um mehr als drei Stunden verspätet, bedeutet dies für Sie erhebliche Unannehmlichkeiten, da Sie nicht nur am Flughafen festsitzen, sondern unter Umständen zu einem wichtigen Geschäftstermin oder einem Familienfest nicht rechtzeitig erscheinen oder Ihren Urlaub nicht rechtzeitig antreten können.

Die EU-Verordnung über Fluggastrechte (Nr. 261/2004) sieht für diese Fälle eine Entschädigung vor, die Ihnen die Fluggesellschaft als pauschalen Schadensersatz zahlen muss. Diese Pflicht setzen die Fluggesellschaften erfahrungsgemäß nicht oder nur sehr zögerlich um. Ohne gerichtliches Verfahren ist es nahezu unmöglich, die Ansprüche gegen die Fluggesellschaft durchzusetzen.

Wir helfen Ihnen, Ihre Entschädigung gerichtlich einzufordern und können Sie unterstützen, unabhängig davon, wo Sie wohnen - im Erfolgsfall völlig kostenfrei!

Haben Sie weitere Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung!

Moritz Diekmann

Rechtsanwalt
Zum Profil

Hannah Deussen

Rechtsanwältin
Zum Profil

Nadine Lohmann

Sekretariat

Juliane Dobberstein

Sekretariat

Falls Sie uns eine Anfrage senden möchten, verwenden Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite. Gerne können Sie uns auch eine Email an info@diekmann-rechtsanwaelte.de schicken.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch telefonisch unter

+49 40 33443690

zur Verfügung!

Für die Erstberatung entstehen Ihnen keine Kosten!

Mit unserem kostenlosen Musterschreiben bis zu 600 Euro Entschädigung bei Ihrer Fluggesellschaft geltend machen!

Nutzen Sie unser kostenloses Musterschreiben zur Durchsetzung Ihrer Ausgleichsansprüche bei Flugverspätung, Flugannullierung oder Beförderungsverweigerung


Die EU-Verordnung über Fluggastrechte (Nr. 261/2004) sieht bei einer Flugverspätung von mehr als drei Stunden, einer Flugannullierung und bei Nichtbeförderung eine Entschädigung vor, die Ihnen die Fluggesellschaft als pauschalen Schadensersatz zahlen muss. Je nach Entfernung zwischen Start- und Zielflughafen beträgt diese Ausgleichszahlung bis zu 600 € pro Fluggast. Leider zahlen die Fluggesellschaften die Ihnen gesetzlich vorgeschriebenen Entschädigungen nur sehr zögerlich. Ohne ein gerichtliches Verfahren zahlen die meisten Fluggesellschaften leider nicht. Daher muss in den meisten der Fälle Klage erhoben werden.

Vor der Einreichung einer Klage sollte der geschädigte Fluggast die jeweilige Fluggesellschaft aber schriftlich unter Fristsetzung zur Zahlung auffordern, da er ansonsten im Falle eines Anerkenntnisses die Prozesskosten zu tragen hat. Mit Hilfe unseres kostenlosen Musterschreibens, welches Sie über den hier kostenlos zur Verfügung gestellten Mahnschreibengenerator erstellen können, können Sie die Fluggesellschaft zur Zahlung auffordern. Und mit etwas Glück zahlt die Fluggesellschaft bereits auf dieses Schreiben.

Jetzt Mahnschreiben kostenlos generieren!

Um Ihnen die Geltendmachung Ihrer Entschädigung gegen die Fluggesellschaften zu erleichtern, haben wir ein Musterschreiben in deutscher Sprache vorbereitet, welches Sie schnell und komfortabel selbst generieren können. Einfach Ihre Daten, Ihre Flugdaten und die Daten Ihrer Mitreisenden eingeben und schon erstellt unser System für Sie automatisch ein personalisiertes Mahnschreiben, welches Sie als PDF-Datei öffnen und ausdrucken können. Das System berechnet die Entfernung zwischen Ihrem Start- und Zielflughafen und ermittelt die Höhe Ihrer Entschädigung für Sie und Ihre Mitreisenden. Zudem können Sie sich von uns erinnern lassen, wenn die der Fluggesellschaft gesetzte Zahlungsfrist verstrichen ist.

Jetzt Mahnschreiben generieren Jetzt Mahnschreiben generieren


Falls Sie zu dem Mahnschreibengenerator Anregungen oder Fragen haben, freuen wir uns über einen Hinweis.

Sofern die Fluggesellschaft bereits aufgrund des von uns kostenlos zur Verfügung gestellten Mahnschreibens zahlt, würden wir uns über einen kurzen Hinweis per Email an info@diekmann-rechtsanwaelte.de oder eine Bewertung freuen.

Wenn Sie sich bereits schriftlich an die Fluggesellschaft gewandt und diese unter Fristsetzung zur Zahlung aufgefordert haben, ist eine weitere Aufforderung natürlich nicht erforderlich.

Erfahrungen anderer User

,

Sehr netten und unkomplizierten Kontakt über Telefon und Email. Die anwaltliche Tätigkeit und die Ausgleichszahlung der Fluggesellschaft haben sich überschnitten, so kam es zu keiner Klage. Ich fühlte mich jederzeit gut beraten und kann Herrn RA Diekmann wärmstens empfehlen. Vielen Dank

,

Meine Ansprüche an Ryanair habe ich über deren Webseite geltend gemacht. Binnen einer Woche (!) lag mir die Bestätigung vor, dass "in accordance with Article 7 of EU Regulation 261/2004" die vorgesehene Entschädigung zur Auszahlung angewiesen wurde. Der Betrag ist inzwischen auch meinem Konto gutgeschrieben.

,

Nachdem ein Ryanair Flug Samstags mehr als 3 Stunden Verspätung hatte. Habe ich Montags direkt über deren Reklamationsseite den englischen Mahnbrief hochgeladen. Eine Antwort erfolgte innerhalb von 3 Stunden und innerhalb von nicht mal 24 Stunden kam der positive Bescheid, dass das Geld überwiesen würde. 7 Werktage später war das Geld bereits auf meinem Konto.

,

Das Musterschreiben ist mustergültig! Eurowings hat zwar neun Wochen gebraucht, um zu reagieren, aber dafür anstandslos die Ausgleichszahlung überwiesen.

,

Vielen Dank für Ihren Mahnschreiben-Generator. Er war wirklich sehr hilfreich. Mein generiertes Schreiben habe ich am 15.09.2018 per Einschreiben mit Rückschein verschickt. Am 18.09.2018 hatte ich das Geld auf dem Konto. Ich möchte mich nochmals herzlich bei Ihnen für den Generator bedanken, und hoffe dass auch viel andere Ihre Möglichkeiten und Rechte nutzen. Mit freundlichen Grüßen Ralph Gretzler

,

Dickes Lob an Herrn Diekmann - sehr professionell und einfach nur sehr zu empfehlen! In der heutigen Zeit unentgeltlich Unterstützung zu erhalten, ist schon etwas sehr Besonderes! Die Reklamation einer 20 stündigen Flug-Verspätung über den Reklamationsprozess auf der Condor-Homepage wurde seitens Condor nach 11 Wochen Bearbeitungszeit per Mail mit Erstattung der Kosten für Taxi nach Hause und die zweite Anfahrt zum Flughafen beantwortet. "Weiterhin ist eine Entschädigung für einen immateriellen Schaden, wie entgangene Urlaubsfreuden, nicht vorgesehen." stand da am Ende noch zu lesen! Einfach nur unfassbar, wie Condor hier mit seinen zahlenden Kunden umgeht! Danach Kontaktaufnahme zu Herrn Diekmann, ausführliche Einschätzung der Lage inkl. Antworten auf Detail-Fragen per Mail erhalten und letztlich den Mahnschreiben-Generator benutzt. Brief per Einschreiben an Condor geschickt und 9 Tage nach der Zustellung vom gleichen Sachbearbeiter seitens Condor eine weitere eMail erhalten, in der sich freundlichst entschuldigt wurde und uns ein Reisegutschein über 1.500 € oder die Ausgleichszahlung in Höhe von 1.200 € angeboten wurde. Keine zwei Wochen später war das Geld da! Ich kann nur jedem empfehlen, direkt mit dem Mahnschreiben-Generator zu starten und erst gar nichts anderes zu versuchen - das kostet nur Zeit und Nerven! Wenn die im Mahnschreiben gesetzte Frist abgelaufen ist, erhält man automatisch eine eMail mit der Frage nach dem Status und Informationen zum weiteren Vorgehen - alles sehr professionell. Daher hätte ich erforderlichen Falls ohne mit der Wimper zu zucken, die Kanzlei Diekmann auch mit der gerichtlichen Durchsetzung meiner Rechte beauftragt!

Erfahrungen mitteilen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

  1. * Pflichtfeld

Pressespiegel

Empfohlen von Bild
Unser Mahnschreiben-Generator wurde bereits mehrfach von der Bild-Zeitung empfohlen (Ausgaben vom 22.07.2015, 05.08.2016 und im Rahmen der Titelstory am 28.07.2017)

Empfohlen von Bild Woche
Unser Mahnschreiben-Generator wurde von der Bild Woche empfohlen (Ausgabe 35 vom 25.08.2016)

Empfohlen von Focus Online
Unser Mahnschreiben-Generator wurde von Focus Online empfohlen (Link zum Artikel)

Empfohlen von Funkuhr
Unser Mahnschreiben-Generator wurde mehrfach von der Funkuhr empfohlen (Ausgabe 35 vom 26.08.2016 und Ausgabe 33 vom 11.08.2017)

ZDF drehscheibe vom 08.08.2016
Unsere Kanzlei und unser Mahnschreiben-Generator wurden am 08.08.2016 vom ZDF im Rahmen des Formats drehscheibe erwähnt.

Warning-Generator in English

If you prefer to use an English version of the Warning-Generator to claim up to 600 € compensation in case of flight delay, flight cancellation and denied boarding from your airline

Click here

Von der Airline angebotene Gutscheine oder Voucher müssen nicht akzeptiert werden!

Oft fragen uns geschädigte Fluggäste, ob sie von der Fluggesellschaft als Enttschädigung für eine Flugverspätung, Annullierunng oder Nichtbeförderung angebotene Gutscheine oder Voucher akzeptieren müssen. Die Antwort auf diese Frage lautet ausdrücklich "nein".

Gemäß Artikel 7 Absatz 3 der FluggastrechteVO (Verordnung (EG) Nr. 261/2004) hat die Ausgleichszahlung durch Barzahlung, durch elektronische oder gewöhnliche Überweisung oder durch Scheck zu erfolgen. Eine Entschädigung in Form von Reisegutscheinen und/oder anderen Dienstleistungen ist nur statthaft, wenn Sie solchen ausdrücklich schriftlich zustimmen.

Falls Ihnen die Fluggesellschaft also als Entschädigung einen Reisegutschein oder eine Dienstleistung anbietet, müssen Sie diesen nicht annehmen und können stattdessen eine Auszahlung der Entschädigungssumme verlangen.

Mahnschreiben per Word-Vorlage erstellen

Falls Sie das Mahnschreiben lieber per Microsoft Word ausfüllen und bearbeiten möchten, können Sie über den folgenden Link auch eine kostenlose Vorlage im Word-Format herunterladen:

Download Musterschreiben

Das Musterschreiben in englischer Sprache können Sie hier herunterladen:

Download Sample Letter

Entschädigung sofort und ohne Risiko?

Wenn Sie Ihre Entschädigung lieber sofort erhalten möchten, ohne auf die Reaktion auf Ihr Mahnschreiben an die Fluggesellschaft oder den Ausgang eines Gerichtsverfahrens zu warten, empfehlen wir Ihnen, sich an EUFlight zu wenden.

Bei EUFlight müssen Sie lediglich Ihre Flugdaten eingeben und erhalten dann eine Vereinbarung über den Kauf Ihrer Forderung gegen die Fluggesellschaft welche Sie nur noch unterschreiben und zusammen mit Ihren Reiseunterlagen an EUFlight schicken müssen. Sofern EUFlight Ihre Unterlagen akzeptiert, bekommen Sie einen erheblichen Teil Ihrer Forderung innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt. EUFlight wird als einziger Sofortentschädiger vom Verbrauchermagazin Finanztip empfohlen.

Zu EUFlight

Fluggesellschaft verweigert die Zahlung der Entschädigung? - Wir klagen für Sie!

Im Erfolgsfall völlig kostenlos!

Falls die Fluggesellschaft Ihre Entschädigung trotz schriftlicher Aufforderung nicht innerhalb der von Ihnen gesetzten Frist zahlt, müssten Sie Ihren Entschädigungsanspruch gerichtlich geltend machen.

Wir klagen Ihre Entschädigung bei Gericht für Sie ein. Im Erfolgsfall völlig kostenlos!

Lassen Sie sich von uns kostenfrei über die Erfolgsaussichten einer Klage gegen die Fluggesellschaft beraten!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Jetzt hier mehr erfahren

LISTE DER ADRESSEN ALLER FLUGGESELLSCHAFTEN

Um Ihnen die Suche nach der Anschrift der einzelnen Fluggesellschaft zu erleichtern, haben wir alle Fluggesellschaften, die aus Europa starten, recherchiert und in einer Excel-Liste zusammengestellt. Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Die Liste hat einen Stand 15.01.2015.

Die Liste genießt urheberrechtlichen Schutz und darf ohne unsere Zustimmung nicht veröffentlicht, vervielfältigt und/oder verbreitet werden.

Falls Sie feststellen sollten, dass einzelne Daten in der Liste nicht mehr aktuell sind, würden wir uns über einen Hinweis freuen.

Download Adressliste der Fluggesellschaften

Berechnung der Höhe der Entschädigung

Die Höhe der Entschädigung ergibt sich aus Art. 7 der Fluggastrecht-Verordnung und beträgt je nach Entfernung zwischen Abflughafen und Zielflughafen pro Person:

Flüge innerhalb der EU:

  • 250 EUR bei einer Flugstrecke bis zu 1500 km
  • 400 EUR bei einer Flugstrecke von mehr als 1500 km

Flüge zwischen der EU und einem Nicht-EU-Land:

  • 250 EUR bei einer Flugstrecke bis zu 1500 km
  • 400 EUR bei einer Flugstrecke über 1500 km bis zu 3500 km
  • 600 EUR bei einer Flugstrecke von mehr als 3500 km

Die Entfernung zwischen Ihrem Abflughafen und Ihrem Zielflughafen können Sie ganz einfach mit Hilfe des Entfernungsrechners unter luftlinie.org berechnen.

Da jeder Fluggast einen Anspruch auf Entschädigung hat, kann eine vierköpfige Familie schnell bei einer Flugstrecke von mehr als 3500 km auf eine Entschädigung von 2.400 EUR kommen.

Sofern Ihnen die Fluggesellschaft einen Alternativflug zur anderweitigen Beförderung angeboten hat,  kann sich die Höhe Ihres Ausgleichsanspruchs um 50 % verringern. Hierbei ist entscheidend, inwieweit die ursprüngliche Ankunftszeit von der des Alternativflugs abweicht. Eine Verringerung um 50% ist bei Nr. 1 nur bis zu einer Abweichung von zwei Stunden, bei Nr. 2/3 bis zu drei Stunden und bei Nr. 4. bis zu vier Stunden möglich.

Neben einer Entschädigung können Ihnen je nach Einzelfall auch der Ersatz von Umbuchungs-, Übernachtungs- oder Stornierungsgebühren zustehen, wobei diese Kosten grundsätzlich zunächst auf die Entschädigung angerechnet werden.

Häufige Fragen zum Entschädigungsanspruch gegen die Airlines

Falls Sie weittere Fragen haben, insbesondere wir lange ein Verfahren gegen die Airlines dauert, wie hoch die Kosten eines solchen Verfahrens sind, ob und in welcher Höhe die Airlines die Kosten tragen müssen, ob Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten des Verfahrens übernimmt, ob Sie im Falle des Obsiegens auch die Selbstbeteiligung erstattet bekommen, welche Sie bei der Rechtsschutzversicherung haben, welche weiteren Kosten Sie geltend machen können und diverse andere, dann empfehlen wir Ihnen die weiterführenden Informationen auf unserer FAQ (Häufige Fragen) Seite.

Zur FAQ-Seite

News zum Fluggastrecht