Diekmann Rechtsanwälte

Feldbrunnenstraße 57,   20148 Hamburg   |   +49 (0)40 33 44 36 90

Bis zu 600 € Ausgleichszahlung von Thai Airways!!

Bei Flugverspätung, Flugannullierung oder Beförderungsverweigerung Ihres Thai Airways-Fluges


Sofern Sie einen bestimmten Thai Airways-Flug gebucht und sich rechtzeitig am Check-In eingefunden haben, Thai Airways den Flug aber annulliert oder dieser sich um mehr als drei Stunden verspätet, bedeutet dies für Sie erhebliche Unannehmlichkeiten, da Sie nicht nur am Flughafen festsitzen, sondern unter Umständen zu einem wichtigen Geschäftstermin oder einem Familienfest nicht rechtzeitig erscheinen oder Ihren Urlaub nicht rechtzeitig antreten können.

Die EU-Verordnung über Fluggastrechte (Nr. 261/2004) sieht für diese Fälle eine sog. Ausgleichszahlung vor, die Ihnen die Fluggesellschaft als pauschalen Schadensersatz zahlen muss. Diese Pflicht setzen die Fluggesellschaften erfahrungsgemäß nicht oder nur sehr zögerlich um. Ohne gerichtliches Verfahren ist es nahezu unmöglich, die Ansprüche gegen Thai Airways durchzusetzen.

Wir helfen Ihnen, Ihr gutes Recht gerichtlich einzufordern und können Sie unterstützen, unabhängig davon, wo Sie wohnen - im Erfolgsfall völlig kostenfrei!

Haben Sie weitere Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung!

Moritz Diekmann

Rechtsanwalt
Zum Profil

Hannah Deussen

Rechtsanwältin
Zum Profil

Nadine Lohmann

Sekretariat

Juliane Dobberstein

Sekretariat

Falls Sie uns eine Anfrage senden möchten, verwenden Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite. Gerne können Sie uns auch eine Email an info@diekmann-rechtsanwaelte.de schicken.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch telefonisch unter

+49 40 33443690

zur Verfügung!

Für die Erstberatung entstehen Ihnen keine Kosten!

Mit unserem kostenlosen Musterschreiben bis zu 600 Euro Entschädigung bei Thai Airways geltend machen!

Nutzen Sie unseren kostenlosen Mahnschreibengenerator zur Durchsetzung Ihrer Ausgleichsansprüche bei Flugverspätung, Flugannullierung oder Beförderungsverweigerung


Die EU-Verordnung über Fluggastrechte (Nr. 261/2004) sieht bei einer Flugverspätung von mehr als drei Stunden, einer Flugannullierung und bei Nichtbeförderung eine sog. Ausgleichszahlung vor, die Ihnen Thai Airways als pauschalen Schadensersatz zahlen muss. Je nach Entfernung zwischen Start- und Zielflughafen beträgt diese Ausgleichszahlung bis zu 600 € pro Fluggast. Leider zahlt Thai Airways die gesetzlich vorgeschriebenen Entschädigungen nur sehr zögerlich. Ohne ein gerichtliches Verfahren zahlt Thai Airways in den uns bekannten Fällen nicht. Daher muss in den meisten der Fälle Klage erhoben werden.

Vor der Einreichung einer Klage sollte der geschädigte Fluggast Thai Airways aber schriftlich unter Fristsetzung zur Zahlung auffordern, da er ansonsten im Falle eines Anerkenntnisses die Prozesskosten zu tragen hat. Mit Hilfe unseres kostenlosen Musterschreibens können Sie Thai Airways zur Zahlung auffordern. Und mit etwas Glück zahlt Thai Airways bereits auf dieses Schreiben.

Jetzt Mahnschreiben kostenlos generieren!

Um Ihnen die Geltendmachung Ihrer Ausgleichsansprüche gegen Thai Airways zu erleichtern, haben wir einen Mahnschreibengenerator entwickelt, mit dem Sie am Computer oder per Smartphone/Tablett ein Mahnschreiben an Thai Airways generieren und einfach als PDF-Datei herunterladen können. Wenn Sie zu dem Schreiben Fragen haben, können Sie sich gern kostenlos und unverbindlich an uns wenden.

Zum Mahnschreibengenerator

Falls Thai Airways bereits aufgrund des von uns kostenlos zur Verfügung gestellten Musterschreibens zahlt, würden wir uns über einen kurzen Hinweis per Email an info@diekmann-rechtsanwaelte.de oder einen Kommentar auf dieser Seite freuen.

Wenn Sie sich bereits schriftlich an Thai Airways gewandt und diese unter Fristsetzung zur Zahlung aufgefordert haben, ist eine weitere Aufforderung natürlich nicht erforderlich.

Pressespiegel

Empfohlen von Bild
Unser Mahnschreiben-Generator wurde bereits mehrfach von der Bild-Zeitung empfohlen (Ausgaben vom 22.07.2015, 05.08.2016 und im Rahmen der Titelstory am 28.07.2017)

Empfohlen von Bild Woche
Unser Mahnschreiben-Generator wurde von der Bild Woche empfohlen (Ausgabe 35 vom 25.08.2016)

Empfohlen von Focus Online
Unser Mahnschreiben-Generator wurde von Focus Online empfohlen (Link zum Artikel)

Empfohlen von Funkuhr
Unser Mahnschreiben-Generator wurde mehrfach von der Funkuhr empfohlen (Ausgabe 35 vom 26.08.2016 und Ausgabe 33 vom 11.08.2017)

ZDF drehscheibe vom 08.08.2016
Unsere Kanzlei und unser Mahnschreiben-Generator wurden am 08.08.2016 vom ZDF im Rahmen des Formats drehscheibe erwähnt.

Bewertung abgeben

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

  1. * Pflichtfeld

Bewertungen anderer Fluggäste

,

Vielen Dank, ich habe dank Ihres Mahnschreiben-Generators die Entschädigung für den ausgefallenen Flug mit Eurowings mit je 600€ pro Person bekommen. Ein Hinweis: trotz gemeinsamen Buchungscodes besteht die Eurowings von der 2. Person auf eine Abtretungserklärung oder eigene Geltendmachung. Nachdem Sie die Abtretung bekommen haben, wurden der Restbetrag anstandslos überwiesen.

,

Hatten einen extrem verspäteten Flug (8h) mit Small Planet von Las Palmas nach Paderborn. Die Fluggesellschaft hat das versucht auszusitzen. Wir mussten das inkl. Klage vor dem Verwaltungsgericht bis zum Ende durchziehen. Am Ende erfolgreich. Allerdings hat das Ganze ca. ein halbes Jahr gedauert. Das Anwaltsbüro arbeitet insgesamt relativ langsam und braucht hin und wieder einen Impuls von außen, damit es weitergeht. Die Selbstbeteiligung meiner Rechtsschutzversicherung wurde jetzt auch - 2 Monate nach Erstattung von Small Planet - vom Anwalt überwiesen. Insgesamt also durchaus empfehlenswert, wenn man Ausdauer hat.

,

Es hat so einfach und so schnell mein Geld zurückgebracht! Ich danke Euch sehr für eure Hilfe. Absolute Empfehlung!

,

Unsere Familie hatte vom 02. - 09.04.2017 eine 1-wöchige Pauschalreise nach Zypern ge-bucht, für die wir - nach langem Suchen im Internet – einen Direktflug von Nürnberg nach Paphos gefunden hatte. Da wir berufsbedingt nur eine Woche Urlaub buchen konnten, waren wir glücklich, einen Flug mit einer sehr günstigen Abflug- und Ankunftszeit (07:45 - 12:15 Uhr) gefunden zu haben. 13 Tage vor dem geplanten Abflug teilte uns der Reiseveranstalter mit, dass die Fluggesellschaft Germania den Flug verschoben und auf 19:30 Uhr verlegt hat, also fast 13 Stunden später. Statt planmäßig am ersten Urlaubstag mittags am Pool zu liegen, kamen wir erst nach Mitternacht im Paphos am Flughafen an und lagen um 2 Uhr nachts dann endlich im Bett, natürlich ohne Mittag- und Abendessen, das wir für diesen ersten Urlaubstag eigentlich bezahlt hatten. Nach der Rückkehr bin ich dann auf die Anwaltskanzlei DIEKMANN aufmerksam geworden. Über die sehr ausführlichen Informationen auf der Homepage zum Fluggastrecht, auch nach den entsprechenden EU-Verordnungen, habe ich mich motiviert gefühlt, zum ersten Mal in meinem Leben, einen Rechtsanwalt in Anspruch zu nehmen. Der erste Schritt lief über den kostenlosen Mahnschreibengenerator; Germania lehnte daraufhin jeglichen Anspruch meinerseits ab. Im nächsten Schritt hatte ich dann den Anspruch über die Anwaltskanzlei DIEKMANN kostenlos prüfen lassen. Innerhalb kürzester Zeit kam per E-Mail die Rückmel-dung, dass meine Familie aufgrund des vorliegenden Sachverhalts gemäß Verordnung (EG) Nr. 261/2004 einen Anspruch auf Ausgleichzahlung in Höhe von 400 € pro Person hat. Ab diesem Zeitpunkt lief alles von selbst: Die Anwaltskanzlei DIEKMANN hat zeitnah Klage eingereicht. Von Germania kam erst die Rückmeldung, dass sie „Verteidigungsbereitschaft“ erklärt, aber 3 Wochen später wurde unsere angeforderte Ausgleichzahlung von 4 x 400 € = 1.600 € zzgl. Zinsen anstandslos bezahlt. Die Rechtsanwälte und MitarbeiterInnen der Anwaltskanzlei DIEKMANN haben mich immer per E-Mail auf dem Laufenden gehalten. Tausend Dank für die sehr kompetente und sehr freundliche Art und Weise der gesamten Abwicklung. Ich hoffe zwar nicht, dass ein Urlaubsstart meiner Familie von einer Fluggesellschaft wieder mal „so in den Sand gesetzt wird“, sollte dies aber wieder mal passieren, werde ich mich gerne wieder an die Anwaltskanzlei DIEKMANN wenden!

Von uns geführte Verfahren gegen Thai Airways - Stand 04.12.2017

Flug Nr. Datum Abflughafen Zielflughafen Anspruch Bearbeitungsstatus
TG620 23.10.2015 Frankfurt Bangkok 600 € Urteil 600 €
TG925 15.04.2016 München Bangkok 600 € Anerkenntnisurteil 600 €
TG925 17.04.2016 München Bangkok 600 € Zahlung 600 €
TG925 12.06.2016 München Bangkok 600 € Anerkenntnisurteil 600 €
TG921 26.06.2016 Frankfurt Bangkok 600 € Urteil 600 €
TG921 07.02.2017 Frankfurt Bangkok 600 € Anerkenntnisurteil 600 €
TG921 18.03.2017 Frankfurt Bangkok 600 € Anerkenntnisurteil 600 €
TG923 19.06.2017 Frankfurt Bangkok 600 € Anerkenntnisurteil 600 €
TG921 23.09.2017 Frankfurt Bangkok 600 € Klage eingereicht

Aktuelle Verspätungen und Annullierungen bei Thai Airways

Flug Nr. Abflug Ziel Planabflug Anspruch
TG937 Wien (VIE) Bangkok (BKK) 04.03.2018 300€
TG937/TG201 Wien (VIE) Phuket (HKT) 04.03.2018 300€
TG0921 Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 04.02.2018 600€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 24.01.2018 300€
TG921 Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 15.01.2018 600€
920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 30.12.2017 300€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 30.12.2017 300€
9209 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 02.10.2017 600€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 02.10.2017 600€
TG923-Q Frankfurt (FRA) Bangkok (DMK) 02.10.2017 600€
TG923 Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 02.10.2017 600€
TG9209 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 29.09.2017 600€
TG923/TG638 Frankfurt (FRA) Hong Kong (HKG) 28.09.2017 300€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 27.09.2017 600€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 26.09.2017 600€
TG920 Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 23.09.2017 300€
TG921 Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 23.09.2017 300€
tg Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 23.09.2017 300€
TG921 Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 23.09.2017 300€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 23.09.2017 600€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 22.09.2017 600€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 22.09.2017 600€
TG926 Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 14.09.2017 600€
TG923 Frankfurt (FRA) Bangkok (BKK) 14.09.2017 600€
TG920 Bangkok (BKK) Frankfurt (FRA) 13.09.2017 600€

Anspruch kostenlos prüfen lassen

Gerne bieten wir Ihnen an, Ihren Anspruch auf eine Ausgleichszahlung gegen Ihre Fluggesellschaft kostenlos zu prüfen.

Wenn wir auch für Sie gegen eine Fluggesellschaft einen Entschädigungsanspruch geltend machen sollen, freuen wir uns über Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme mittels des nachstehenden Formulars, per Telefon oder per Email an info@diekmann-rechtsanwaelte.de.

Für die Erstberatung entstehen Ihnen keine Kosten!

Durch das Absenden der Daten wird kein Mandatsverhältnis begründet.


Ihre über das Kontaktformular eingegebenen Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übermittelt.

Bei Fragen zum Kontaktformular helfen wir Ihnen gern!

Fluggastdaten

Fluggastdaten
Ihre Flugdaten
Grund für die Ausgleichszahlung
Ihre Reisezeiten
Ihre Kontaktdaten
Zahl der Mitreisenden
Mahnung an Fluggesellschaft?
Rechtsschutzversicherung (RSV)?
Dokumente hochladen
weitere Angaben

*Pflichtfelder

Entschädigung sofort und ohne Risiko?

Wenn Sie Ihre Entschädigung lieber sofort erhalten möchten, ohne auf die Reaktion auf Ihr Mahnschreiben an die Fluggesellschaft oder den Ausgang eines Gerichtsverfahrens zu warten, empfehlen wir Ihnen, sich an EUFlight zu wenden.

Bei EUFlight müssen Sie lediglich Ihre Flugdaten eingeben und erhalten dann eine Vereinbarung über den Kauf Ihrer Forderung gegen die Fluggesellschaft welche Sie nur noch unterschreiben und zusammen mit Ihren Reiseunterlagen an EUFlight schicken müssen. Sofern EUFlight Ihre Unterlagen akzeptiert, bekommen Sie einen erheblichen Teil Ihrer Forderung innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt. EUFlight wird als einziger Sofortentschädiger vom Verbrauchermagazin Finanztip empfohlen.

Zu EUFlight

LISTE DER ADRESSEN ALLER FLUGGESELLSCHAFTEN

Natürlich können Sie unser Musterschreiben auch für die Geltendmachung Ihrer Entschädigung gegen eine beliebige andere Fluggesellschaft geltend machen.

Um Ihnen die Suche nach der Anschrift der einzelnen Fluggesellschaft zu erleichtern, haben wir alle Fluggesellschaften, die aus Europa starten, recherchiert und in einer Excel-Liste zusammengestellt. Für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Die Liste hat einen Stand 15.01.2015.

Die Liste genießt urheberrechtlichen Schutz und darf ohne unsere Zustimmung nicht veröffentlicht, vervielfältigt und/oder verbreitet werden.

Falls Sie feststellen sollten, dass einzelne Daten in der Liste nicht mehr aktuell sind, würden wir uns über einen Hinweis freuen.

Download Adressliste der Fluggesellschaften

Berechnung der Höhe des Ausgleichsanspruchs

Die Höhe des Ausgleichsanspruchs ergibt sich aus Art. 7 der Fluggastrecht-Verordnung und beträgt je nach Entfernung zwischen Abflughafen und Zielflughafen pro Person:

  1. 250 EUR bei einer Flugstrecke bis zu 1500 km
  2. 400 EUR bei einer Flugstrecke über 1500 km bis zu 3500 km
  3. 600 EUR bei einer Flugstrecke von mehr als 3500 km, wenn Start oder Ziel nicht in der EU liegen

Die Entfernung zwischen Ihrem Abflughafen und Ihrem Zielflughafen können Sie ganz einfach mit Hilfe des Entfernungsrechners unter luftlinie.org berechnen.

Sofern Ihnen die Fluggesellschaft einen Alternativflug zur anderweitigen Beförderung angeboten hat,  kann sich die Höhe Ihres Ausgleichsanspruchs um 50 % verringern. Hierbei ist entscheidend, inwieweit die ursprüngliche Ankunftszeit von der des Alternativflugs abweicht. Eine Verringerung um 50% ist bei Nr. 1 nur bis zu einer Abweichung von zwei Stunden, bei Nr. 2/3 bis zu drei Stunden und bei Nr. 4. bis zu vier Stunden möglich.